Spenden für Elena – Kosten für Erinnerungen, emotionale Hilfen, Beerdigungskosten

Spenden für Elena – Kosten für Erinnerungen, emotionale Hilfen, Beerdigungskosten

Vielen Dank an alle unsere Spender, mit eurer großzügigen Hilfe haben wir unser Ziel erreicht!

Von Herzen Danke!

41537212_1891443194265742_5887300470799597568_n

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Elenas Familie etwas unter die Arme zu greifen!

Mit dieser Spendenaktion wird Geld für die kleine schwerkranke Elena und ihre Eltern gesammelt!

Elenas Geschichte:

Im Alter von 11 Wochen, kurz nach Weihnachten 2017, wurde bei Elena ein 6cm großer Nierentumor diagnostiziert. Zwei Wochen später wurde die Niere inkl. Tumor entfernt - da war der Tumor bereits 8cm groß.

Der histologische Befund zeigte, dass es sich um einen sehr seltenen, höchstaggressiven Tumortyp mit ganz schlechten Prognosen handelt - gleichzeitig wurden auch noch Metastasen in der Lunge und ein Herd im Gehirn entdeckt.

Ende Januar startete die extrem aggressive und intensive Chemotherapie. Die Metastasen in der Lunge verschwanden, der Herd im Gehirn reagierte.

So gut, das die Therapie um ein paar Blöcke verlängert wurde weil die Hoffnung bestand dass auch dieser Herd komplett verschwindet.

Elena entwickelte sich allen Widrigkeiten zum Trotz zu einem fröhlichen, aufgeweckten Baby dem man den Krebs nicht ansah - abgesehen von der Magensonde die sie seit März braucht weil sie essen und trinken komplett eingestellt hat und ausschließlich künstlich ernährt werden konnte.Bei einem Kontroll-MRT im Juni wurde leider festgestellt dass sich der Tumor im Kopf nicht weiter verkleinerte und sie wurde Ende Juli operiert.

Der Tumor konnte komplett entfernt werden. Ihr ging es so gut wie nie, bereits 3 Tage nach der OP war sie wieder quietschvergnügt.

Leider wurden bei dem entnommenen Gewebe aktive Tumorzellen entdeckt. Die Therapie wurde angepasst dass sie zusätzlich noch einen Zugang direkt in die Gehirnflüssigkeit benötigte damit die Medikamente direkt dort wirken können. Alles sah gut aus, sie war tumorfrei. Es war schon von Erhaltungstherapie die Rede. Am 24. August, 2 Tage nachdem der neue Zugang gelegt wurde, dann der nächste Schicksalsschlag:

Gehirnblutung an der rechten Schläfe. An einer Stelle, die bisher komplett unauffällig war. Diesmal erholt sie sich langsamer - kein Wunder, war es doch die 2. OP und 4. Narkose in 3 Tagen. Bei dem Kontroll MRT am 3. September brach unsere Welt endgültig zusammen. Der Krebs war mit voller Wucht zurück. 5cm gewachsen innerhalb von 6 Wochen an der ursprünglichen Stelle und auch die Hirnblutung war schon von einem neuen Tumor ausgelöst. Es gibt keine Möglichkeit mehr zu operieren, keine Therapie der Welt würde jetzt noch anschlagen.

Seit dem 5. September sind wir mit unserer Tochter zuhause. Die Tumore wachsen viel zu schnell.

Niemand weiß, wie lange Elena noch kämpfen wird, daher ist es für die Eltern ganz wichtig jetzt noch viele gemeinsame Erinnerungen zu schaffen, bevor sie sich von ihrem Mäuschen verabschieden müssen.

Für diese Erinnerungen (Fotoshootings, Gipsabdrücke, Gemälde, Schmuck zb aus Haaren etc) sammeln wir nun Geld.

Des weiteren sammeln wir um den Eltern dabei zu helfen Elenas Beerdigung zu finanzieren. Die Beerdigungskosten belaufen sich auf etwa 4000-5000 € zuzüglich nochmals etwa 3500 - 5000€ für den Grabstein, der ein Jahr nach Beerdigung aufgestellt werden kann.

Für ein junges Paar ist das eine immense Summe - bei der wir mit eurer Unsterstützung gerne helfen möchten!

Jeder Euro zählt!!

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

Herzlichen Dank!!

6 Comments

  1. sonja grill - 11. September 2018 Reply

    Ich wünsche euch viel Kraft in dieser schweren Zeit! lg Sonja

  2. Kerstin Fuchsjäger - 13. September 2018 Reply

    Wo ist die Familie von Elena zu Hause?

    FOTOSHOOTING kann ich gerne übernehmen, sofern es nicht allzu weit weg ist von Linz – ich bin Fotografin und habe diese letzte Ehre schon einige Male übernommen.

    Bitte um Kontaktaufnahme!
    Liebe Grüsse, Kerstin Fuchsjäger

  3. Verena - 14. September 2018 Reply

    Hallo ihr Lieben.
    Ich habe mich hier gern mit einem kleinen Betrag beteiligt, auch wenn er nicht im Geringsten euer Leid mildern kann.
    Meine Mama starb vor einem Jahr an Krebs. Sie hat so gelitten. Krebs ist scheiße und ich verstehe überhaupt nicht, warum es sowas überhaupt geben muss.
    Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit!
    Alles Liebe. Verena

  4. Birgit - 14. September 2018 Reply

    Ich wünsche euch alles Glück der Welt. Ihr habt es verdient. Und viel Kraft und positive Gedanken für die Zukunft. ❤️

  5. Gerhard Zach - 15. September 2018 Reply

    Nina und Wolfgang, Silke und ich wünschen euch alle Kraft der Welt.
    Gödi Gerhard

  6. Jan - 25. September 2018 Reply

    Liebe Nina, lieber Wolfgang,
    Worte können nicht im Geringsten ausdrücken, wie viel Schmerzen und Trauer ihr gerade empfindet. Ich wünsche euch für die bevorstehende Zeit viel Kraft, Hoffnung und Zuversicht. Es tut mir unendlich Leid um eure süße Maus, die so tapfer gekämpft hat.

    In Gedanken bei euch!
    Jan

Leave a Comment

Your email address will not be published.